Nachbarschaftsfest 2011



Das „19. Nachbarschaftsfest Gräffstraße“ ist vorrüber.

Vorab schon mal ein Link zu den Gelsenkirchener-Geschichten mit Bildern von unserem Nachbarn Heinz H. hier feste klicken und einem Beitrag von derwesten.de (WAZ) hier auch feste klicken und ein Bericht von heute klick


Bei den Vorbereitungen dachten wir: upps das Fest fällt buchstäblich ins Wasser. Bei Aufbau nur Regen und Regen. Man kam sich schon fast vor wie ein U-Boot. Überall Wasser! Aber wie es nun mal so ist: Petrus scheint doch ein Bergmannsglücker zu sein.
Pünktlich zum Festbeginn ließ der Regen auf ein erträgliches Maß nach und wir konnten uns Fest beruhigt starten. Mit dem Fassanstich durch unseren 1.Vorsitzenden A.Kirchgäßner und unserem Maskottchen "Fördi" nahm das Fest seinen Lauf. DJ Sebastian heizte den Besuchern ordentlich ein, und die potentiellen "Supertalente" gaben ihr bestes um die Stimmung anzuheizen.Lichtspielerei
Wir hatten uns für dieses Fest ausgedacht, das wir mal die Technik zu Hilfe nehmen um eine gerechte Entscheidung für den Sieg herbeizuführen. Das aber die gemessenen Pegel so eng beinander liegen, hätten wir auch nicht gedacht. Letztendlich hat Nino hauchdünn gewonnen.
Vielleicht suchen wir uns für das nächste Fest mal eine Jury aus dem Publikum zusammen, wäre mal eine Idee.

Mit dem Auftritt der "New Gräffstreet-Boys" haben Miguel und Micha ihren Einstand als Show-Akt gegeben, Jungs ihr wart gut! Wir freuen uns das ihr für diesen Spaß haben seid und wünschen uns mehr davon.
Am Samstag war die Bühne wie immer richtig voll, knapp 200 Kinder haben nach und nach gezeigt was sie schon alles können. Ganz tolle Auftritte waren dabei. Für unser 20.Fest im Jahr 2013 werden davon bestimmt einige dann schon alleine auftreten. Innovative Spiele wie das Dachrinnen-Pusten oder die Praten-Hüpfburg haben das Fest angerundet.
Abends hat dann die Band N-EON, auch Nachbarn von uns, aufgespielt. Von Rockmusik bis Schlager war alles dabei. Allerdings haben einige gefragt warum die Band so "leise" war, ok kann man so sehen... aber wir haben ja auch Auflagen die sich von Jahr zu Jahr ändern.
Der Sonntag war ja in Verbindung mit dem Tag des offenen Denkmals. Irgendwie hat es das Fernsehen angelockt und der WDR hat in der Lokalzeit über den Tag des offenen Denkmals ( KiGa Niefeldstrasse) berichtet. Ein paar kurze Eindrücke von unserem Fest sind in dem Bericht auch zu sehen.

Natürlich haben wir ein paar Bilder die hier  "drück mich"  angeschaut werden können. Dazu der Hinweis: Wer nicht möchte das sein Bild auf unserer Homepage auftaucht, ein kurze Mail über den Kontakt an uns und wir nehmen das Bild raus oder machen die Person unkenntlich.
 

 

 

 

Werde Mitglied

Wenn Du Interesse hast beim FAG e.V. mitzuwirken findet du hier Informationen

Auszeichnung 2011

Gelsenkirchener Bündnis      
         für Familien  
Auszeichnung 2011

  Wir sind der erste Gelsenkirchener
  Verein der als familienfreundlich
  ausgezeichnet wurde!

Besucher

Heute1
Gestern7
Monat224
Insgesamt65512